Projekt-Informationen Online-Datenbank

Im Februar 2016 wurde mit der Arbeit am Projekt "Die Siedlungsnamen des Kantons Zürich (TopZH)" begonnen. Das Projektziel ist die toponomastische Aufarbeitung der Siedlungsnamen des Kantons Zürich mit historischer Dokumentation und sprachwissenschaftlicher (d.h. historisch-philologischer, etymologischer) Deutung der Namen. Das Korpus beinhaltet ca. 5000-6000 (bestehende und abgegangene) Siedlungsnamen vom Einzelhof bis zur Grossstadt und orientiert sich am Siedlungsverzeichnis des Kantons Zürich.

Als Basis dient die Sammlung der von Jörg Rutishauser und Bruno Boesch zwischen 1949 und 1978 in Feldaufnahmen und Archivarbeit gewonnenen Daten, der ab 1984 weitergeführten historischen Dokumentation und der zwischen 2002 und 2007 vom Projekt «Datenbank der Schweizer Namenbücher» getätigten Digitalisierung sämtlicher Daten (hier einsehbar). Ausserdem werden im Rahmen des Projekts Nach- und Neuerhebungen von rezentem und historischem Namenmaterial getätigt.

Voraussichtlich beträgt die Projektdauer ca. sechs Jahre. Die Publikation erfolgt kontinuierlich über ortsnamen.ch sowie über ein gedrucktes Lexikon zum Projektende.

Das Projekt wird vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) und vom Lotteriefonds des Kantons Zürich finanziert.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

  • Dr. Martin Hannes Graf (Projektleitung)
  • Dr. Inga Siegfried
  • Mirjam Kilchmann MA (Doktorandin)
  • Dr. Dieter Studer (Informatik)
  • Seraphin Schlager BA

Ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

  • Prof. Dr. Elvira Glaser (Projektleitung)
  • lic. phil. Stefan Würth

Kontakt:

Zürcher Namenbuch
Universität Zürich
Deutsches Seminar
Schönberggasse 2
8001 Zürich

Projektseite:

www.idiotikon.ch/projekte/siedlungsnamen-des-kanton-zuerich

 

 

Flag of Canton of Zürich.svg