Projekt-Informationen Online-Datenbank

Projektziel ist eine wissenschaftliche Darstellung der Siedlungsnamen des Kantons St. Gallen (die Namen der Städte, Dörfer, Weiler und Einzelhöfe). Es handelt sich um ein Projekt des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der Wissenschaften und des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen. Das Projekt wird finanziell unterstützt durch den Lotteriefonds des Kantons St. Gallen, durch die Walter und Verena Spühl-Stiftung, durch den Historischen Verein des Kantons St. Gallen und weitere historische Vereinigungen im Kanton St. Gallen.

Von 1962–1989 wurden die Grundlagen im Rahmen eines SNF-Projektes erfasst. Die romanistische Forschung publizierte Ortsmonographien. Die germanistische Forschung wurde 1989 nach dem Tod des Hauptmitarbeiters abgebrochen. In den Jahren 2001–2005 erfasste das SNF-Projekt «Datenbank der Schweizer Namenbücher» einen wesentlichen Teil der archivierten Daten elektronisch.

Die Materialien der Region Werdenberg konnte das Projekt vollumfänglich vom Projekt Werdenberger Namenbuch übernehmen. Berücksichtigt sind auch Ergänzungen aus der entstehenden Doktorarbeit von Gabrielle Schmid über das Obertoggenburg. Diese Sammlungen umfassen heute 63'000 lebende Namen und 102'000 historische Belege. Das Siedlungsnamenprojekt wird daraus die rund 6'000 Siedlungsnamen bearbeiten.
 

Projektteam (aktuelle und ehemalige Teammitglieder)

  • Prof. Dr. Elvira Glaser, Projektleiterin
  • lic. phil. Kevin Müller, Germanist, Historiker, lokaler Projektleiter
  • Dr. Eugen Nyffenegger, Germanist, Historiker
  • Dr. phil. Tania Paciaroni, Romanistin
  • Dr. Linda Steiner, Romanistin
  • lic. phil. Stefan Würth, Germanist, Historiker
  • lic. phil. Katharina Koller-Weiss, Historikerin
  • lic. phil. Vanessa Huber, Linguistin
  • Janina Fontanive

Steuergruppe

  • Dr. Cornel Dora, Stiftsbibliothekar und Präsident des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen (Vorsitz)
  • lic. phil. Stefan Gemperli, Staatsarchivar
  • Prof. Dr. Lukas Gschwend, Universität St. Gallen
  • Dr. Peter Masüger, Präsident Nomenklaturkommission
  • Prof. Dr. Elvira Glaser, Projektleiterin
  • Dr. Eugen Nyffenegger, wissenschaftlicher Berater
  • Reinhard Scherrer, Dipl.Verm.-Ing.HTL, Amt für Raumentwicklung und Geoinformation (AREG)