Projekt-Informationen Online-Datenbank

Von 2008 bis 2016 arbeitete ein Forschungsteam unter der Leitung von Annelies Häcki Buhofer am Deutschen Seminar der Universität Basel am dreibändigen Namenbuch Basel-Stadt. Die Publikationen wurden von den Hauptautoren Inga Siegfried-Schupp und Jürgen Mischke herausgegeben, zum Autorenteam gehörten ausserdem Zamira Angst und Myriam Schmidt.

Band 1: Die Ortsnamen von Riehen und Bettingen
Der erste Band des dreibändigen Namenbuchs Basel-Stadt umfasst die Ortsnamen in den Landgemeinden des Kantons Basel-Stadt. Diese wurden historisch dokumentiert und sprach- sowie kulturgeschichtlich erschlossen. Das Namenlexikon von Riehen und Bettingen beschäftigt sich mit den dortigen Flur-, Siedlungs-, Strassen-, Gewässer- und Bergnamen. Es erklärt Ortsnamen in verlässlichen Namenartikeln und führt ihre historischen Belege auf.

Band 2: Die Ortsnamen von Basel
Der zweite Band des dreibändigen Namenbuch Basel-Stadt umfasst die Ortsnamen in der Stadt Basel. Diese wurden historisch dokumentiert sowie sprach- und kulturgeschichtlich erschlossen. Der Band beschäftigt sich unter anderem mit den Siedlungs-, Flur-, Strassen-, Haus-, Gewässer-, Wald- und Kirchennamen. Die zu jedem einzelnen Ortsnamen aufgeführten historischen Belege ermöglichen einen Blick auf die Herkunft und auf die sprachliche Entwicklung des Namens.

Band 3: Die Ortsnamengebung im Kanton Basel-Stadt
Der dritte Band des dreibändigen Namenbuch Basel-Stadt ist ein essayistischer Auswertungsband zu den beiden vorangehenden Nachschlagewerken (Band 1 und 2). Durch die onomastische Auswertung aller für das Namenbuch Basel-Stadt gesammelten Namendaten und durch thematische Karten werden die Phänomene und Strukturen der städtischen und kantonalen Namengebung aufgeschlossen und plastisch ablesbar.

Kontakt

Dr. Inga Siegfried-Schupp
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!