Projekt-Informationen Online-Datenbank

Auftrag

  • Sammlung der lebenden und historischen Orts- und Flurnamen des Kantons Thurgau. Zusammenarbeit mit dem kantonalen Vermessungsamt
  • Erstellen eines Namenlexikons mit etymologischer Deutung der Namen

 

Bestand

30'000 lebende Orts- und Flurnamen, welche durch sprachwissenschaftlich geschulte Exploratoren in den Gemeinden erhoben worden sind (1951–1991). Diese Namen sind in einer Namenkartei und in einer FileMaker-Datenbank zugänglich (Mundartliche Lautung in normaler und phonetischer Transkription nach SDS, Ortsbeschrieb, Koordinaten nach Eintrag in Vermessungsplan). Dazu 225'000 historische Belege in einer FileMaker-Datenbank.

Schreibregeln/Nomenklatur des Thurgauer Namenbuches Download pdf [66 KB]

 

Trägerschaft

  • Kanton Thurgau
  • Projekt des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der Wissenschaften (SNF)

 

Kuratorium

  • Heinrich Lang, Departementssekretär, Departement für Erziehung und Kultur des Kantons Thurgau, Frauenfeld (Präsident)
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Oskar Bandle, em. Prof. Universitäten Zürich und Basel, Greifensee ZH †
  • Prof. Dr. Elvira Glaser, Deutsches Seminar, Universität Zürich
  • lic. phil. André Salathé, Staatsarchivar des Kantons Thurgau, Frauenfeld
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Stefan Sonderegger, em. Prof Universität Zürich, Herisau †