Projekt-Informationen Online-Datenbank

Die Trägerschaft für das Projekt Rätisches Namenbuch lag bei der Societad Retorumantscha. Das Projekt wurde zudem vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützt. Die Sammlung umfasst 70 000–80 000 Orts- und Flurnamen des dreisprachigen Kantons Graubünden, ist heute vollständig abgeschlossen und in folgender Publikation veröffentlicht:

  • Planta, Robert von / Schorta, Andrea: Rätisches Namenbuch. Bd. 1: Materialien. Bd. 2: Etymologien. Bd. 3, Teile I + II: Die Personennamen Graubündens bearbeitet und herausgegeben von Konrad Huber. Bern, Francke, 1985-1986.

Die lebenden Namen sind phonetisch erfasst, mundartnahe geschrieben und, soweit der heutige Stand der Forschung es möglich macht, gedeutet.

 

Kontakt

Societad Retorumantscha
Institut dal Dicziunari Rumantsch Grischun
Ringstrasse 34
CH-7000 Chur
Tel: +41 (0)81 254 70 10
http://www.drg.ch


2008 veröffentlichte Peter Masüger mit seiner Dissertation Die Namenlandschaft von Praden eine onomastische Abhandlung zu den Ortsnamen in der ehemaligen Gemeinde Praden.