Projekt-Informationen Online-Datenbank

Für den Kanton Bern erarbeitet die Forschungsstelle für Namenkunde ein Ortsnamenbuch, das den deutschsprachigen Teil des Kantons abdeckt.

Seit 1976 sind fünf Teilbände im Druck erschienen. Diese Teilbände decken die Alphabetstrecke A-Sch ab. Zwei weitere Teilbände sind in Arbeit.

Ein zweiter Band mit einer kulturgeschichtlich-historischen und sprachlichen Auswertung ist geplant.

Seit 2017 besteht ein Online-Angebot zu den ersten fünf Teilbänden mit Seitenanzeige, Lemmasuche, alphabetischer Lemmaliste und Inhaltsverzeichnis. Seit 2019 sind ausserdem die Originalmaterialien der Aufnahmen im Feld (Aufnahmezettel) digital zugänglich.

2019 wurde in Zusammenarbeit mit dem Centre de dialectologie et d'étude du français régional der Universität Neuenburg und dem Glossaire des patois de la Suisse romande die Erarbeitung eines Dictionnaire toponymique du canton de Berne [partie francophone / Jura bernois] in Angriff genommen. Anschubfinanziert wird das Projekt von der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften SAGW. Das Vorhaben ist Pilotstudie für das Projekt Dictionnaire toponymique de la Suisse romande, das am 6. Dezember 2019 an der Universität Neuenburg vorgestellt worden ist.


Kontakt

Dr. Thomas Franz Schneider
Universität Bern
Institut für Germanistik
Forschungsstelle für Namenkunde

Länggassstrasse 49
CH-3012 Bern
Schweiz