Projekt-Informationen Online-Datenbank

Aebischer, Paul: Aspects Négatifs de la toponymie valaisanne. Revue suisse d’histoire 23 (1973), 479–491. [Volltext bei e-periodica.ch]

Aebischer, Paul: La christianisation du Valais à la lumière de quelques faits linguistiques, in: Vallesia 17 (1962), 171-206 [Toponymes du type Marterey e. a.]. [Download pdf 14.4 MB]

Aebischer, Paul: Le peuplement de la vallée de Saint-Nicolas, in: Vallesia 26 (1971), 15-33 [Étude toponymique]. [Download pdf 7.7 MB]

Aebischer, Paul: Le toponyme Sembrancher et le nom de personne Pancratius, in: Revue d’histoire ecclésiastique suisse 28 (1934), 20-29. [Volltext bei e-periodica.ch]

Aebischer, Paul: Les origines du noms de Massongex, in: Vallesia 10 (1955), 59-64. [Download pdf 2.3 MB]

Aebischer, Paul: L’origine du nom de "Monthey", in: Annales valaisannes (1952), 17-20. [Download pdf 1.6 MB]

Aebischer, Paul: Montorge et quelques autres noms de lieu romans dérivés de muntorium, in: Archivum Romanicum 14 (1930), 237-248.

Ammann, Hans-Robert: Latinisierte Ortnamen des Oberwallis aus den Pfarrbüchern, in: Blätter aus der Walliser Geschichte 29 (1997), 197-209. [Download pdf 2.8 MB]

Bauer, Jean-Pierre: Alpes valaisannes ouest = Walliser Alpen West, Alpes valaisannes est = Walliser Alpen Ost, Massif du Mont Blanc = Mont Blanc Massiv, Préalpes franco-suisses = Franz.-Schweiz. Voralpen. Renens 1977 (Nomina Alpinum1). [Contient quatre nomenclatures alphabétiques de noms geographiques emploés par les cartes nationales suisses au 25000°].

Bellwald, Werner; Würth, Stefan: Suän, Zetti, Wüer – Namen im Umkreis der Oberwalliser Flurbewässerung, in: Blätter aus der Walliser Geschichte 35 (2003), 171–222 bzw. Linguistik online 29 (2006). [Volltext bei bop.unibe.ch]

Bourdin, Alexander: Hérémence. Son passé et notes sur le Val d’Hérens. Sion 1973. Cont. p. 211-213: noms de lieux en patois.

Boyer, Roland: Les noms de lieux de la région du Mont-Blanc. Vallée de Chamonix, Val Montjoie, Val Ferret, Val Veni,Vallée du Trient…. Bonneville 1979.

Brandstetter, Josef Leopold: Beiträge zur schweizerischen Ortsnamenkunde 5. Der Ortsname Tschuggen, in: Geschichtsfreund 59 (1904). 181-190. [Volltext bei e-periodica.ch]

Buffoli, Franco: Nufenenstrasse, Nüfénèn o Novena?, in: Valle Leventina, Almanacco 6 (1970), 32-37.

Carlen, Louis: Alte Briger Ortsnamen, in: Walliser Volksfreund 45, Nr. 78 (1964). Auch als SA in: Brig, Stockalper-Archiv, 1969 (Schriften des Stockalper-Archivs in Brig 9).

Casanova, Maurice: "In Villa de Bagnyes" (Bagnes). Reflexions sur un "village disparu" et sur les origines que l’on attribue à son nom, in: Vallesia 33 (1978), 89-105. [Download pdf 5.6 MB]

Casanova, Maurice: -ATU/-ATA > -ọ́ dans le Bas-Valais, et autres glanures de phonétique et d’histoire locale, à travers de la toponymie ancienne, in: Vox Romanica 40 (1981), 22-33. [Volltext bei e-periodica.ch]

Desfayes, Michel: L’origine du mot "Valais", in: Bulletin de la Murithienne 86 (1969), 79-80. [Download pdf 791 KB]

Fankhauser, Franz: Das Patois von Val d’Illiez. Dissertation Bern 1911 [Noms de famille et noms de lieux, p. 171-173, 216-217 = Revue de dialectol. romane 3 (1911), 24-26, 69-70.].

Farquet, Philippe: Quelques notes étymologiques et historiques sur les "Follaterres" près de Martigny, in: Bulletin de la Murithienne 81 (1964), 13-104. [Download pdf 709 KB]

Favarger, André: L’orthographe des noms de lieux de la Suisse romande, du Valais en particulier, in: Almanach du Valais (1935), 129-137.

Favarger, André: Noms de la Carte nationale pour le Valais de langue francaise, in: Bulletin de la Murithienne (1955), 88-90. [Download pdf 1.2 MB]

Favarger, André: Noms de lieux des cartes nationales suisses, in: Gerhard Rohlfs; Karl Puchern (Hg.): 6. Internationaler Kongress für Namenforschung München 1958, Kongressberichte II (Studia Onomstica Monacensia II). München 1961, 258-267.

Favre, Christophe; Balet, Zacharie: Lexique du parler de Savièse. Bern 1960 (Romanica Helvetica 71) [Enth. S. 477-487: Formes patoises des lieux-dits et des noms de famille de Savièse].

Garovi, Angelo: Universitas hominum de Stannes et vallis superioris. Bemerkungen zu den frühen Benennungen des Landes Unterwalden, in: Obwaldner Geschichtsblätter 15 (1980), 9-16.

Gatschet, Albert Samuel: Deutung schweizerischer Localbenennungen aus den Hochalpen, in: Jahrbuch des SAC 4 (1867/68), 478-516; Nachträge in: Archiv des Historischen Vereins des Kantons Bern 9 (1879), 373-410.

Gatschet, Albert Samuel: Lokalbenennungen aus dem Berner Oberlande und dem Oberwallis, in: Archiv des Historischen Vereins des Kantons Bern 9 (1880), 373-410. [Volltext bei e-periodica.ch]

Gattlen, Anton: Zur Geschichte der ältsten Walliserkarte (1545), in: Vallesia 8 (1953), 101-120. [Download pdf 7.5 MB]

Gauchat, Louis: Étymologie de Chermontane. Nom de lieu, in: Bulletin du Glossaire des patois de la Suisse romande 8 (1909), 15-16. [Volltext bei e-periodica.ch]

Grandjean-Waechter, Annemarie: Les noms de lieux de Ayent. Thèse lettres Zurich 1974. Ed. partielle. [Le travail complet formera le fasc. 1 du Dictionnaire toponymique de la Suisse romande.].

Grichting, Raphael: Planggorni. Orts- und Flurnamen von Leukerbad. Leukerbad 1993.

Guarnerio, Pier E.: Intorno al nome del Monte Rosa, in: Athenaeum 4 (1916), 355-368; 5 (1917), 294-300.

Guex, Jules: La montagne et ses noms. Études de toponymie alpine. 2e éd. Réimpr. de l’édition de 1946 augmentée d’un chapitre Sur le Val d’Anniviers. Martigny 1976.

Guex, Jules: La montagne et ses noms. Etudes de toponymie alpine. Lausanne 1946. [Réimpression des articles toponym. parus dans: Les Alpes 5-9, 11, 13-14, 16-18 et 20 (1929-1944), avec index]. Compte rendu: E. Tagmann, Vox Romanica 9 (1946/47), 272-275.

Guex, Jules: Noms de lieux alpins. XIII: Esquisse toponymique du Val d’Anniviers, in: Les Alpes 24 (1948), 34-37, 45-52.

Guex, Jules: Toponymes prégermaniques du Haut-Valais, in: Les Alpes 14 (1938), 355-366.

Gyr, Willy: Noms de lieux alpins. Une mise au point, in: Les Alpes 24 (1948), 113-115, 174-176.

Heldner, Paul: Der Name des Ortes Glis und der erste Kirchenbau, in: Blätter aus der Walliser Geschichte 19 (1987), 273-285.

Hoppeler, Robert: Inschinen, Inschi, Igschenen, in: Anzeiger für schweizerische Geschichte 11 (1910), 60-62. [Volltext bei e-periodica.ch]

Hubschmid, Johannes: Über einige Ortsnamen des untern Wallis und angrenzender Gebiete, nach der Karte von Ägidius Tschudi, 1538, in: Schweizerischer Kartenkatalog. Fasz. 2. Kleiner Atlas zu Gesamtkarten der Schweiz. Einsiedeln 1951, 92. [Formes allemandes, latines et francaises.].

Hubschmied, Johann Ulrich: Etymologie des Völkernamens Daliterni. Der Ortsnamen Dala…, in: Festschrift H. Nabholz. Zürich 1934, 5-6, Anm.

Hubschmied, Johann Ulrich: Etymologie von Ortsnamen am Ausgange des Vispertales und des Turtmanntales. Bei W. Staub, über die Verbreitung von "Heidengräbern" am Ausgange des Vispertales, in: Jahresbericht der schweizerischen Gesellschaft für Urgeschichte 18 (1926), 147-156.

Hubschmied, Johann Ulrich: Noms de lieux alpins: Louvie, Corbassière, Fionnay, in: Les Alpes 6 (1930), 319 (J. Guex 567, 41, 43); Trient, in: Les Alpes 7 (1931), 118-119 (J. Guex 567, 32-33); Tseppes, Luex, Luisin, Djoit, Finhaut, Bel Oiseau, Arvassey, in: Les Alpes 8 (1932), 79-80 (J. Guex 567, 14, 18, 20, 25, 27, 32, 107); Cuc, Cuche, Tuc, Tusse, Van, Vanil, Vanel, in: Les Alpes 11 (1935), 436, 439-440 (J. Guex 567, 105-106, 110-113).

Hubschmied, Johann Ulrich: Über Lochberg, Lochmatte, in: Die Alpen 22 (1946), 99.

Huot, Francois: Le prieuré Saint-Michel de Port-Valais, in: Annales valaisannes 53 (1978), 119-147. [Download pdf 9.7 MB]

Iselin, Ludwig E.: Walliser Ortsnamen und Walliser Urkunden, in: Anzeiger für schweizerische Geschichte 7 (1894), 37-42 [Morgia], 129-132 [Mischabel und Allalin], 132-134 [Aroleid und Leichenbretter], 333-340 [Nachträge]; 8 (1898, 39-43) [Mischabel]; 10 (1906/09), 25-29 [Termen, Terminen], 143-147 [Passnamen], 509-517 [Morge, Lichbritter, Ejen, Balen, Berisal]; 11 (1910), 62-63. [Volltext bei e-periodica.ch]

Ittig, Theres: Die Flurnamen der Gemeinde Mörel und Umgebung (Lizentiatsarbeit). Freiburg 1978.

Jaccard, Henri: Essai de toponymie. Origine des lieux habités et des lieux dits de la Suisse romande. Lausanne 1906 (Mémoires et documents publ. par la Société d’histoire de la Suisse romande, 2e série, 7).

Jordan, Erich: Orts- und Flurnamen Simplon-Süd. Simplon 2006.

Julen, Hermann: Zermatter Flurnamen und ihre Geschichte(n) damals und heute (Teil 1), in: Wir Walser. Halbjahresschrift für Walsertum 2 (2015), 13-33.

Julen, Hermann: Zermatter Flurnamen und ihre Geschichte(n) damals und heute (Teil 2), in: Wir Walser. Halbjahresschrift für Walsertum 1 (2016), 11-29.

Julen, Klaus: Orts- und Flurnamen der Gemeinde Zermatt. Brig 1995.

Keller, Hans E.: Sprachliches aus Wallis und Bünden in römischer Zeit, in: Weltoffene Romanistik. Festschrift Alwin Kuhn. Innsbruck 1963, 157-178.

Kraege, Charles : Essai d toponymie du Val-d’Illiez, in: Les Alpes 44 (1968), 103-127.

Kristol, Andres: À la découverte de l’ancien francoprovençal. Le témoignage de la toponymie haut-valaisanne, in: Colligere atque tradere. Études d’ethnographie alpine et de dialectologie francoprovençale. Mélanges offerts à Alexis Bétemps (2003), 111-119.

Lavallaz, Léon de: Essai sur le patois d’Hérémence. IIe partie, syntaxe, textes, folklore et glossaire. Paris 1935 [Noms de famille et noms de lieux, 416-428].

Mathier, Manfred: Die Orts- und Flurnamen der Gemeinde Salgesch im Wallis (Lizentiatsarbeit Universität Freiburg, 1989).

Meyer, Leo: Notice toponymique, in: Guide des Alpes valaisannes. Vol. II. Du Col du Collon au Col de Théodule. Lausanne 1930, appendice.

Meyer, Leo: Untersuchungen über die Sprache von Einfisch [Val d’Anniviers] im 13. Jh. nach dem Urkundenregister der Sittener Kanzlei. Ein Beitrag zur mittelalterlichen Kanzleisprache von Sitten und zur Ortsnamenforschung. Dissertation Fribourg 1914 (Romanistische Forschung 34), 470-652.

Muret, Ernest: Adverbes préposés à un complément de lieu dans les patois valaisans, in: Festschrift Louis Gauchat. Aarau 1926, 79-94.

Muret, Ernest: Besprechung von H. Jaccard: Essai de toponymie, in: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 11 (1907), 145-163.

Muret, Ernest: Effets de la liaison de consonnes initiales avec -s finale, observés dans quelques noms de lieu valaisans, in: Bulletin du Glossaire des patois de la Suisse romande 11 (1912), 49-83. [Volltext bei e-periodica.ch]

Muret, Ernest: L’enquête sur les noms de lieu de la Suisse romande dans le canton du Valais, in: Revue de linguistique romane 7 (1931), 52-61. [En appendice, 62-70, noms de lieu de la Montagne de Loz.]. [Volltext bei e-periodica.ch]

o. A.: Noms patronymiques des familles bourgeoises du canton du Valais. Sion 1898.

o. A.: Verzeichnis der Geschlechtsnamen der Bürgerfamilien des Kantons Wallis. Sion 1898.

Ränke, Hans: Über die Sprache des französischen Wallis in der Zeit vom 11.-14. Jahrhundert. Dissertation Halle a./S. 1903.

Rivaz, Paul de: Les noms patronymiques de Nendaz, in: Annales valaisannes 7 (1929-1931), no 3, 75-83. [Download pdf 3.5 MB]

Rüdisühli, Kaspar: Studien zur Kulturgeographie des unteren Goms. Bellwald, Fiesch, Fieschertal. Diss. Univ. Basel 1970 (Basler Beiträge zur Geographie 13) [enth. S. 46-49 u. Beil. Karte 6: Siedlungs- und Flurnamen].

Saladin, Guntram: Namenkundliche Wanderungen durch das Goms, in: Walliser Jahrbuch 12 (1943), 21-33.

Santschi, Catherin: Les premiers évêques du Valais et leur siège épiscopal, in: Vallesia 36 (1981), 1-26. [Download pdf 11.6 MB]

Schnidrig, Alois Larry: Die Namengebung im Volksmund. Beitrag zur Namenforschung im Wallis. Brig 1954.

Schüle, Roseclaire: La flore et la faune dans les noms de lieux de Nendaz, in: Bulletin de la Murithienne 84 (1967), 15-24. [Download pdf 3.9 MB]

Stoecklin, Alban: Zur Herleitung des Dorfnamens Ulrichen, in: Walliser Jahrbuch 22 (1953), 46-47.

Studer, Eduard: Die Orts- und Flurnamensammlung des Oberwallis, in: Onoma 18 (1974), 490-491.

Tagmann, Erwin: Toponymie et vie rurale de la région de Miège (Haut-Valais roman). Erlenbach 1946 (Romanica Helvetica 26).

Wäber, A.: Walliser Berg- und Passnamen vor dem 19. Jh. Jahrbuch des SAC 40 (1904/05), 248-286.

Werlen, Iwar: Die Grundwörter der Oberwalliser Gipfelnamen, in: Brigitte Huber et. al. (Hg.): Chomolangma, Demawend und Kasbek. Festschrift für Roland Bielmeier zu seinem 65. Geburtstag. Halle (Saale) 2008 (Beiträge zur Zentralasienforschung 12), 577-614. [Download_pdf 256 KB]

Werlen, Iwar: Historische Kontaktonomastik. Das Beispiel des westlichen Teils des Bezirkes Leuk im Wallis, in: Helen Christen, Sibylle Germann u.a. (Hg.): Alemannische Dialektologie. Wege in die Zukunft. Beiträge zur 16. Arbeitstagung für alemannische Dialektologie in Freiburg/Fribourg vom 7.-10.9.2008. Stuttgart 2010, 359-373.

Werlen, Iwar: Zur Geschichte der Oberwalliser Orts- und Flurnamenkunde, in: Vallesia. Jahrbuch des Staatsarchivs, der Mediathek Wallis, der Kantonsmuseen, der Denkmalpflege und der Archäologie des Wallis 67 (2012), 269-291. [Download pdf 240 KB]

Wipf, Elisa: Zur Betonung und Flexion der Ortsnamen von Visperterminen, in: Beiträge zur schweizerdeutschen Grammatik 2 (1910), 21, 133-134.

Zimmerli, Jakob: Die deutsch-französische Sprachgrenze. 1: Jura; 2: Mittelland, Freiburg, Waadt und Berner Alpen; 3: Wallis. Dissertation Göttingen 1891 [nur 1. Teil]; Basel u. Genf 1891-1899 [alle 3 Teile].

Zimmermann, Josef: Die Orts- und Flurnamen des Vispertales im Wallis. Zürich 1968.