Projekt-Informationen Online-Datenbank

Aebi, Richard: Constantius de Senegaune. Ein Beitrag zur Erforschung der Ortsnamen und Talschaften im Raume der Terra plana, in: Terra plana 1/1976, 45-46.

Aebischer, Paul: Arguments linguistiques et historiques pour servir à la datation du plus ancien terrier rhétique, conservé par une copie de Gilg Tschudi, in: Zeitschrift für schweizerische Geschichte 25 (1945), 177-230 [Vgl. auch Bd. 26 (1946), 179-193]. [Volltext bei e-periodica.ch]

Arnet, Martin: Die Orts- und Flurnamen der Stadt St. Gallen. St. Gallen 1990 (= St. Galler Namenbuch, Germanistische Reihe, Bd. 1: Stadt St. Gallen).

Bächler, Emil: Churfirsten oder Kurfürsten?, in: Toggenburger Chronik, Beilage zum Toggenb. Volksblatt 1934, Nr. 1-2, 4-15.

Bächler, Emil: Woher der Name Säntis stammt, in: Hochwächter 12 (1956), 217-218.

Berchtold, Simone Maria; Hammer, Thomas Arnold: Siedlungsgeschichte im deutsch-romanischen Grenzraum des St. Galler und Vorarlberger Rheintales, in: Peter Ernst, Isolde Hausner, Elisabeth Schuster, Peter Wiesinger (Hg.): Ortsnamen und Siedlungsgeschichte. Akten des Symposiums in Wien vom 28.-30. September 2000. Heidelberg 2002, 69-82.

Boesch, Bruno: Die Bedeutung eines St. Gallischen Namenbuches, in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 7 (1957), 194-209. [Volltext bei e-periodica.ch]

Boesch, Bruno: Die Gewässernamen des Bodenseeraumes, in: Beiträge zur Namenforschung NF 16/1 (1981), 14-39.

Bolliger Ruiz, Lucie: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Sargans, in: Vox Romanica 49/50 (1990/1), 165-270. [Volltext bei e-periodica.ch]

Borgolte, Michael; Geuenich, Dieter; Schmid, Karl (Hg.): Subsidia Sangallensia 1. Materialien und Untersuchungen zu den Verbrüderungsbüchern und zu den älteren Urkunden des Stiftsarchivs St. Gallen. St. Gallen 1986.

Borst, Arno: Bodensee. Geschichte eines Wortes, in: Der Bodensee. Landschaft-Geschichte-Kultur. Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung 99/100. Sigmaringen 1982, 495-529.

Bosshard, Walter: Aus dem Flurnamenschatz einer Rheintaler Gemeinde [Au, Thal], in: Unser Rheintal 10 (1952), 105-120.

Bühlmann, Josef: Die Ortsnamen Buochs, Buchs und die Römer, in: Vaterland (Feuilleton) 111, 112, 113 (1969).

Camenisch, Werner: Beiträge zur alträtoromanischen Lautlehre auf Grund romanischer Orts- und Flurnamen im Sarganserland. (Unver. Nachdruck der 1. Aufl. von 1962). Zürich 1978.

Edelmann, Heinrich: Berg- und Alpnamen im obern Toggenburg, in: Toggenburger Blätter für Heimatkunde 2 (1939), 25-32.

Edelmann, Heinrich: Das Untertoggenburg in seinen mittelalterlichen Namens- und Rechtsformen, in: Toggenburger Blätter für Heimatkunde 21 (1958), 1-12.

Edelmann, Heinrich: Namenentsprechungen toggenburgischer Örtlichkeiten im schwäbischen Raume, in: Toggenburger Blätter für Heimatkunde 19 (1956), 5-8.

Edelmann, Heinrich: Rätoromanische Spuren im Toggenburg, in: Toggenburger Blätter für Heimatkunde 9 (1946), 1-8.

Egger-Perler, Philipp: Namenschichtung und Besiedlungschronologie zwischen Konstanz und St. Gallen. Ein kontinuitätskritischer Beitrag der Toponomastik zur Siedlungsgeschichte des Frühmittelalters, in: Thurgauer Beiträge zur Geschichte 128 (1991), 5-306.

Flückiger, Markus: Das Plateau von Rapperswil. Beiträge zur Siedlungsentwicklung bis 1803. Bern 1971 [Enth. Nomenklaturen des 18. Jh.: S. 57-63, 97, 104-106].

Gabathuler, Heinrich: Die Orts- und Flurnamen der Gemeinden Wartau und Sevelen. Buchs 1944.

Geel, Ernst: Alte Flurnamen aus der Pfäferser Klosterzeit, in: Sarganserland 12 (1964), 88-89.

Geel, Jean: Studien zu einem Geschlechterbuch der Gemeinde Sargans. Bad Ragaz 1937.

Gmür, Albert: Die Orts- und Flurnamen der Gemeinde Amden, in: Linth-Blätter. Beilage zum St. Galler Volksblatt (1932).

Götzinger, Wilhelm: Die Romanischen Ortsnamen des Kantons St. Gallen. St. Gallen 1891.

Graf, Martin Hannes: Das Nationalfonds-Projekt Datenbank der Schweizer Namenbücher. Der Kanton St. Gallen, in: Eva Brylla; Mats Wahlberg (Hg.): 4. Proceedings of the 21st International Congress of Onomastic Sciences, Uppsala 19.-24. August 2002. Uppsala 2008, 91-97. [Download pdf 132 KB]

Gross, Thomas: Collecziun da plaids rhätoromanschs specialmein da noms locals raccolts nella vallada St. gallaisa del Rheno, in: Annalas da la Societad Retorumantscha 5 (1890), 372-394. [Volltext bei e-periodica.ch]

Grünberger, Richard: Die Flurnamen der Gemeinden Rorschach und Rorschacherberg, in: Rorschacher Neujahrsblatt 1936, 51-62.

Grünberger, Richard: Die Flurnamen der Rorschacher Landschaft (mit Einbezug von Horn), in: Monats-Chronik. Illustrierte Beilage zum Ostschweizer Tagblatt (1955/1956).

Grünberger, Richard: Die Geländeformen der Rorschacher Landschaft im Spiegel ihrer Orts- und Flurbezeichnungen, in: Monats-Chronik. Illustrierte Beilage zum Ostschweizer Tagblatt (1955), 60-62.

Grünberger, Richard: Namenkundlicher Streifzug in Rorschachs Umgebung, in:Monats-Chronik. Illustrierte Beilage zum Ostschweizer Tagblatt (1967), 175-178 (Karte).

Grünberger, Richard: Verschwundene Flur-, Weg- und Gewässernamen auf Rorschacher Gemeindegebiet. Ein Beitrag zur Kenntnis von Alt-Rorschach, in: Rorschacher Neujahrsblatt 48 (1958), 5-24.

Grünberger, Richard: Vom Bäuerlichen Rorschach, in: Monats-Chronik. Illustrierte Beilage zum Ostschweizer Tagblatt (1967), 126-130, 137-140.

Grünberger, Richard: Was heisst eigentlich "Schurtannen"? Auf der Spur eines alten Rorschacher Flurnamens, in: Monats-Chronik. Illustrierte Beilage zum Ostschweizer Tagblatt 4 (1968), 9-11 (Karte).

Grünberger, Richard: Zu den Orts- und Flurnamen der Rorschacher Landschaft, in: Monats-Chronik. Illustrierte Beilage zum Ostschweizer Tagblatt (1955), 40-42.

Grünberger, Richard: Zu den voralemannischen Orts- und Flurnamen in Rorschachs Umgebung, in: Monats-Chronik. Illustrierte Beilage zum Ostschweizer Tagblatt (1955), 26-28.

Grünenfelder, Ivo: Der Bettlerweg. Wie der Name entstand und etwas vom Willem-Gottes- Andres, in: Sarganserland 3 (1955), 30-32. [Betrifft einen Alpweg im Sarganserland].

Grüninger J. : Salet, in: St. Galler Volksblatt 134 (1945) [Salet, Flurnamen in Jona und Degersheim; Selet-Riet bei Schänis; nach J. U. Hubschmied aus rom. salictum. Vgl. auch Jahrbuch der schweizer. Gesellschaft für Urgeschichte 37, 76; ferner Aebischer, Nr. 651.].

Grüninger, Ulrich: Die Brücken in Alt Balgach und ihre Namen, in: Monats-Chronik. Illustrierte Beilage zum Ostschweizer Tagblatt 9 (1969), 14.

Grüninger, Ulrich: Flur- und Ortsnamen in Berneck, in: Rheintaler Almanach 15 (1964), 29-38.

Grüninger, Ulrich: Ortsnamen im Vertrag am Monstein, 30. August 890, in: Rheintaler Almanach 13 (1962), 33-44.

Hagmann, Alwin: Die deutschen Personennamen in den Urkunden der Abtei St. Gallen von 700-840. Dissertation. Tübingen 1924, Maschinenschr.

Hammer, Thomas Arnold: Die Orts- und Flurnamen des St.-Galler Rheintals. Namenstruktur und Siedlungsgeschichte. Frauenfeld 1973 (= Studia Linguistica Alemannica 2).

Hammer, Thomas Arnold: Frümittelalterliche Orts- und Flurnamen im Vorarlberger und St. Galler Rheintal, in: Montfort 42 (1990), 26-35.

Henne-Am Rhyn, Otto: Ortslexikon der Kantone St. Gallen und Appenzell. St. Gallen 1868.

Herteinstein, Bernhard: Historische Quelle und Feldaufnahme, in: St. Galler Namenbuch 1956-1977, 26-32.

Hertenstein, Bernhard (Hg.): St. Gallische Ortsnamenforschung 2. Die Erforschung der Orts- und Flurnamen in den Bezirken Werdenberg, Sargans und Obertoggenburg. St. Gallen 1980 (= 120. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen).

Hertenstein, Bernhard: Geographische Namen der toggenburgischen Gemeinde Stein, in: Toggenburger Annalen 17 (1988), 73-119.

Hertenstein, Bernhard: Namenforschung im Obertoggenburg, in: St. Gallische Ortsnamenforschung 2. Die Erforschung der Orts- und Flurnamen in den Bezirken Werdenberg, Sargans und Obertoggenburg. St. Gallen 1980 (= 120. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen), 44-56.

Hertenstein, Bernhard: St. Galler Namenforschung und Namenpraxis, in: Robert Hinderling, Viktor Weibel (Hg.): Fimfchustim. Festschrift für Stefan Sonderegger zum 50. Geburtstag, dargebracht von seinen Schülern. Bayreuth 1978 (= Bayreuther Beiträge zur Sprachwissenschaft 1), 9-27.

Hilty, Gerold: Das St. Galler Namenbuch in romanistischer Sicht, in: St. Gallische Ortsnamenforschung 12-15. Uznach 1968 (= 108. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen).

Hilty, Gerold: Der Bergname Speer im Kanton St. Gallen, in: Otto Winkelmann; Maria Braisch (Hg.): Festschrift für Johannes Hubschmid zum 65. Geburtstag. Bern 1982, 552-563.

Hilty, Gerold: Der Orstnamen "Grabs" im St. Galler Rheintal, in: XII. Internationaler Kongress für Namenforschung Bern 1975. Kongressberichte Bern, I (1977) (= Onoma 20, 1976), 217-227 (Ebenfalls in: Beiträge zur Schweizer Namenforschung).

Hilty, Gerold: Gallus am Bodensee. Die Kontakte des Glaubensboten mit Germanen und Romanen in der Nordostschweiz des 7. Jahrhunderts, in: Vox Romanica 45 (1986), 83-115. Sonderdr. aus: Vox Romanica ; 45. [Volltext bei e-periodica.ch]

Hilty, Gerold: Gallus in Grabs. Die Flucht des Glaubensboten nach Churrätien, in: Vox Romanica 53 (1994), 138-155. [Volltext bei e-periodica.ch]

Hilty, Gerold: Gallus und die Sprachgeschichte der Nordostschweiz. St. Gallen 2001.

Hilty, Gerold: Prolegomena zum St. Galler Namenbuch, in: Zinsli, Paul u.a. (Hg.): Sprachleben der Schweiz. Bern 1963, 289-300.

Hilty, Gerold: Romanisch-germanische Symbiose im Raume Grabs, in: St. Gallische Ortsnamenforschung 2. Die Erforschung der Orts- und Flurnamen in den Bezirken Werdenberg, Sargans und Obertoggenburg. St. Gallen 1980 (= 120. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen), 30-43.

Hilty, Gerold: Zur Herkunft des Ortsnamens "Grabs", in: Mélanges offerts à Carl Theodor Gossen. Bern/Liège 1976, 363-394.

Hilty, Gerold; Sonderegger, Stefan: Zu den Orts- und Flurnamen des Speer-, Churfirsten- und Alvier-Gebietes, in: Führer durch das Speer-, Churfirsten- und Alviergebiet. Hrg. von der Sektion Uto SAC Zürich/St. Gallen. St. Gallen 1968, 184-192.

Hilty, Gerold; Stricker, Hans; Vincenz, Valtentin; Hertenstein, Bernhard; Luginbühl, Emil; Sonderegger, Stefan: St. Galler Namenbuch 1956-1977. St. Gallen 1978.

Hilty, Hans: Walenstadt oder Wallenstadt?, in: Oberländer Anzeiger 106 (1952).

Hilty, Hans: Wie die Strassennamen der Stadt St. Gallen entstanden sind. Sonderdruck aus „Gallus-Stadt 1965“. St. Gallen 1965.

Hilty, Hans: Zur Schreibweise der Orts- und Flurnamen im Kanton St. Gallen, in: St. Galler Tagblatt 488 (1951).

Hilty-Kunz, David: Über Werdenberger Familiennamen. Buchs 1900.

Historischer Verein in St. Gallen (Hg.): Mittheilungen zur vaterländischen Geschichte (Neue Folge, H. 9). Das St. Gallische Verbrüderungsbuch und das St. Gallische Buch der Gelübde; Die annalistischen Aufzeichnungen des Klosters St. Gallen; Das zweite St. Galler Totenbuch. St. Gallen 1884.

Hubschmid, Johannes: Naus, Nos in Flurnamen Graubündens und des St.-Galler Oberlandes, in: Revue internationale d’onomastique 4 (1952).

Hubschmied, Johann Ulrich: Etymologie von Ortsnamen aus dem Gebiet Walensee-Seeztal, in: Beiträge zur schweizerdeutschen Mundartforschung 3 (1951) 4-7.

Jehle, Lorenz: Der Löwen ist golden, nicht rot oder schwarz. Wirtshausnamen des Fürstentums Liechtenstein und der angrenzenden Gebiete, in: Terra plana, Herbst 1987, 23-29.

Jehle, Lorenz: Gasthausnamen, in: Ernst Eichler u.a. (Hg.): Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. 2. Teilband. Berlin/New York 1996, 1601-1606 (= HSK 11. 2) (Kopie).

Jehle, Lorenz: «No Name», der Weisheit letzter Schluss? Wirtshausnamen des Fürstentums Liechtenstein und der angrenzenden Gebiete, in: Terra plana, Frühjahr 1988, 24-29.

Jud, Jakob: Zur Herkunft des Ortsnamens Grabs, in: Mélanges linguistiques offerts à Ch. Bally. Genève 1939, 303-315.

Kant. Meliorations- und Vermessungsamt (Hg.): Verzeichnisse der Orts- und Flurnamen des Kantons St. Gallen, mit der von der kantonalen Namenkommission bereinigten Schreibweise. St. Gallen 1949- [Vervielfältigte Namenlisten, noch nicht alle Gemeinden umfassend; enthalten z. T. mehr Namen als die offiziellen Namenverzeicinisse der Schweizer. Grundbuchvermessung, Nr. 23.].

Kuhn, Julia: Die lokale Flora als toponomastisches Benennungsmotiv. Eine Untersuchung am Beispiel von Toponymen des Schweizer Kantons St. Gallen, in: Wolfgang Dahmen et al. (Hg.): Zur Bedeutung der Namenkunde für die Romanistik. Romanistisches Kolloquium XXII, Trier 23.-24.6. 2006. Tübingen 2008, 177-199.

Kuhn, Julia: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Walenstadt und Quarten / St. Gallen / Schweiz. Innsbruck 2002.

Lüchinger, Rösli: Fürstäbtisch-st. gallische Marchenbeschreibungsbücher und Grenzkarten als Quellen geographischer Forschung. Eine historisch-kartographische Untersuchung der „Alten Landschaft“ entlang der st. gallisch/thurgauischen Grenze. Zürich 1979.

Lutz, Oskar: Die Orts- und Flurnamen der Gemeinde Wildhaus, in: Toggenburgerblätter für Heimatkunde 20 (1975), 16-18.

Manferdini, Rinaldo: Die Siedlungsnamen auf -ingen und ihr geschichtlicher Aussagewert. Am Beispiel der Kantone SH, SG, TG und ZH. Lizentiatsarbeit der Phil. Fakultät 1. Zürich 1991.

Masüger, Peter: Die Ortsnamen von Sennwald. Werdenberger Namenbuch 6. Flurnamen der Gemeinde Sennwald. Karte; Begleitheft zur Flurnamenkarte der Gemeinde Sennwald. Buchs 2005.

Masüger, Peter: Flurnamen der Gemeinde Sennwald 6. Mit Flurnamenkarte der Gemeinde Sennwald. Werdenberger Namenbuch. Buchs 2005.

Masüger, Peter: Romanische Namen – nicht nur in Graubünden. Die Namenlandschaft der «untergetauchten» Raetoromania, in: Namengeschichten. Terra Grischuna, Heft 2 (2015), 26-30.

Meyer, Johann Walter: Herkunft der Dorfbezeichnung "Jona", in: Der Geschichtsfreund. Beilage zu "Die Linth u. Rapperswiler Nachrichten" F. 5 (1956), Nr. 25; ebenfalls in: Rapperswil, die Rosenstadt 8 (1956/57), 45-47.

Mommsen, Karl: Die "Churfirsten" und der alte Zürichkrieg. Historische Grundlagen einer Namengebung, in: Schweizer Zeitschrift für Geschichte 9 (1959), 76-85.

Müller, Anton: Beiträge zur Heimatkunde von Gams. Teil 1. Gams 1937 [über Ortsnamen, 13-20].

Nyffenegger, Eugen: Namenkundliche Beiträge zur Sprachgrenzfrage im Raum Gaster – Kerenzen – Amden, in: St. Gallische Ortsnamenforschung. St. Gallen 1968 (= 108. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen), 16-29.

Öhler-Zettel, Alois: Die Klausnerinnen vom Nonnenbaumert. Geschichtliches von Balgach und Umgebung, in: Unser Rheintal 28 (1971), 60-63; Karte.

Perret, Franz: Alte Quartiere und Fluren von Ragaz, in: Sarganserländer Volkszeitung 1944, 29-43, u. Sep. zusammen mit dem Verzeichnis der Akten von Ragaz vor 1400.

Perret, Franz: Die Geschlechter der Landschaften Sargans und Werdenberg. Die Geschlechter Unterrätiens. Bad Ragaz 1950.

Perret, Franz: Figura nominum Sarunetias (=Sarganserland), in: Sarganserland 9 (1961), 40-41.

Perret, Franz: Raetia ignota. Romanische Namen im Sarganser Land, in: Heimatblätter aus dem Sarganser Land 7 (1937), 92-94.

Perret, Franz: Vom Namen ‘Fabraria’, in: 98. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen (1958), 15-16.

Peter, Oskar: Wartau. Eine Gemeinde im St. Gallischen Rheintal, Bezirk Werdenberg. Siedlungs- und wirtschaftsgeographischer Beitrag zur Heimatkunde des Kantons St. Gallen. St. Gallen 1960 [enth. S. 581-585: Orts- und Flurnamenverzeichnis].

Planta, Robert von: Die Sprache der rätoromanischen Urkunden des 8.-10. Jh., in: A. Helbok: Registren von Vorarlberg und Liechtenstein. 2. Exkurs. Innsbruck 1925, 62-108.

Pult, C.: Historische Untersuchungen über die sprachlichen Verhältnisse einiger Teile der Raetia prima im Mittelalter, in: Revue de linguistique romane 3 (1927), 157-205 [vgl. insbesondere 179-198].

Rietmann, Ulrich: Orts-Lexikon der Kantone St. Gallen und Appenzell. 2 Bde. (1: St. Gallen; 2: Appenzell). St. Gallen 1818-19.

Saladin, Guntram: Zum Namen Altstätten, in: Rheintaler Almanach (1954), 81-85.

Schiess, Traugott: Die St. Gallischen Weiler-Orte, in: Geschichtsfreund 83 (1928), 28-63; ebenfalls in: Aus Geschichte und Kunst, 32 Aufsätze R. Durrer dargeboten. Stans 1928, 48-83. [Volltext bei e-periodica.ch]

Schlatter, Theodor: St. Gallische romanische Ortsnamen und Verwandtes, in: Beiträge zur Ortsnamenkunde des Kantons St. Gallen 1 (1903); 2 (1913).

Schmid, Heinrich: An der Westgrenze des Rätoromanischen. Verkappte Zeugen einstigen Romanentums im Linthgebiet und benachbarten Teilen der Innerschweiz, in: Vox Romanica 39 (1980), 120-182. [Volltext bei e-periodica.ch]

Sonderegger, Stefan: Althochdeutsche Namen in den rätischen Privaturkunden von St. Gallen vor 800, in: Maria Bindschedler, Rudolf Hotzenköcherle, Werner Kohlschmidt (Hg.): Festschrift für Paul Zinsli. Bern 1971, 145-160.

Sonderegger, Stefan: Das Althochdeutsche im Bodenseegebiet. Der Anteil von St. Gallen und Reichenau am Werden der deutschen Sprache, in: Bodenseebuch 40 (1965), 140-159.

Sonderegger, Stefan: Das St. Gallen Namenbuch in germanistischer Sicht, in: St. Gallische Ortsnamenforschung. Uznach 1968 (= 108. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen), 5-11.

Sonderegger, Stefan: Der althochdeutsche Personennamenschatz von St. Gallen. Ein Beitrag zum Problem einer althochdeutschen Namengrammatik, in: Studia Onomastica Monacensia 4 (1961), 721-729.

Sonderegger, Stefan: Die frühmittelalterliche Ortsnamenüberlieferung aus den St. Gallen Quellen, in: Rudolf Schützeichel (Hg.): Ortsname und Urkunde. Frühmittelalterliche Ortsnamenüberlieferung. Münchener Symposium, 10.-12. Oktober 1988. Heidelberg 1990 (= Beiträge zur Namenforschung NF, Beiheft 29), 200-215.

Sonderegger, Stefan: St. Gallen an der Wiege der deutschen Sprache. Das Althochdeutsche von St. Gallen im Rahmen der frühdeutschen Sprach- und Überlieferungsgeschichte, in: Die Alpen in der europäischen Geschichte des Mittelalters. Reichenau-Vorträge 1961-62. Sigmaringen 1965 (= Vorträge und Forschungen 10), 159-183, 6 Karten.

Sonderegger, Stefan: Subsidia Sangallensia 1. Materialien und Untersuchungen zu den Verbrüderungsbüchern und zu den älteren Urkunden des Stiftsarchivs St. Gallen, in: Göttingische Gelehrte Anzeigen 242/3,4 (1990), 245-252.

Sonderegger, Stefan; Hilty, Gerold; Nyffenegger, Eugen; Tanner, Alexander: St. Gallische Ortsnamenforschung. St. Gallen 1968 (= 108. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen).

Sprecher, Friedrich W.: Über Ortsnamen des Taminagebiets, in: Jahrbuch des SAC 49 (1914), 170-196; 51 (1916), 103-108.

Stärkle, Paul: Zu den Flurnamen der Gemeinde Niederhelfenschwil, in: Geschäftsbericht der Dahrlehenskasse Niederhelfenschwil. Geschäftsjahr 66 (1967), Beilage, 1-16.

Stricker, Hans: Brunnen und Quellen in unserer Namenlandschaft. Aus den Schätzen der Datenbank des Werdenberger Namenbuchs, in: Werdenberger Jahrbuch 28 (2015), 25-32.

Stricker, Hans: Das St. Galler Oberland als altromanische Sprachlandschaft. Zur Verdeutschung des St. Galler Oberlandes und seiner Namen, in: St. Gallische Ortsnamenforschung 2. Die Erforschung der Orts- und Flurnamen in den Bezirken Werdenberg, Sargans und Obertoggenburg. St. Gallen 1980 (= 120. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen), 13-21.

Stricker, Hans: Der Beitrag der romanischen Ortsnamen des St. Galler Oberlandes zur Kenntnis des Rätoromanischen, in: St. Galler Namenbuch 1956-1977. St. Gallen 1978, 13-19.

Stricker, Hans: Die Ortsnamen von Buchs. Werdenberger Namenbuch 3. Flurnamen der Gemeinde Buchs: Karte; Begleitheft zur Flurnamenkarte der Gemeinde Buchs. Buchs 2006.

Stricker, Hans: Die Ortsnamen von Gams. Werdenberger Namenbuch 5. Flurnamen der Gemeinde Gams: Karte; Begleitheft zur Flurnamenkarte der Gemeinde Gams. Buchs 2008.

Stricker, Hans: Die Ortsnamen von Grabs. Werdenberger Namenbuch 4. Flurnamen der Gemeinde Grabs: Karte; Begleitheft zur Flurnamenkarte der Gemeinde Grabs. Buchs 2003.

Stricker, Hans: Die Ortsnamen von Sevelen. Werdenberger Namenbuch 2. Flurnamen der Gemeinde Sevelen: Karte; Begleitheft zur Flurnamenkarte der Gemeinde Sevelen. Buchs 2008.

Stricker, Hans: Die Ortsnamen von Wartau. Werdenberger Namenbuch 1. Flurnamen der Gemeinde Wartau: Karte; Begleitheft zur Flurnamenkarte der Gemeinde Wartau. Buchs 2004.

Stricker, Hans: Die romanischen Flurnamen von Grabs. 12-teilige Artikelserie, in: Werdenberger & Obertoggenburger, 20. 8. 1975-10.2. 1976.

Stricker, Hans: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Grabs. St. Gallen 1981 (= St. Galler Namenbuch. Romanistische Reihe. Bd. 1).

Stricker, Hans: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Wartau. St. Gallen 1981 (= St. Galler Namenbuch. Romanistische Reihe. Bd. 2).

Stricker, Hans: Flurnamen der Gemeinde Grabs. 4. Heft. Werdenberger Namenbuch. Buchs 2003.

Stricker, Hans: Rund um unsere Orts- und Flurnamen. Vortrag gehalten an der Volkshochschule Buchs am 26.3.1969, in: Historisch-heimatkundliche Vereinigung des Bezirks Werdenberg 6 (1970), 1-24.

Stricker, Hans: Zur Sprachgeschichte des Rheintals vor allem Werdenbergs und Liechtensteins, in: Hans Stricker, Eugen Gabriel (Hg.): Die Sprachlandschaft Rheintal. St. Gallen 1981 (= Gesellschaft Schweiz – Liechtenstein, Schriftenreihe Nr. 4, 1981), 7-58.

Stricker, Hans: Zur Sprachgeschichte des schweizerisch-liechtensteinischen Grenzraumes, in: Liechtensteiner Vaterland, 19. 8. 1980.

Stückelberger, Rudolf: Burgstall – Ein sonderbarer Name, in: Ritterhaus-Vereinigung Uerikon-Stäfa. Jahresbericht mit Abhandlung (1975/76), 15-20.

Stucki, Karl: Orts- und Flurnamen von St. Gallen und Umgebung, in: Die Stadt St. Gallen und ihre Umgebung 1 (1961), 263-314.

Stucki, Karl: Orts- und Flurnamen von St. Gallen und Umgebung, in: Die Stadt St. Gallen und ihre Umgebung. Eine Heimatkunde. Hg. von der städt. Lehrerschaft. St. Gallen 1916, 263-314 (Photokopie einzelner Seiten).

Stucki, Karl: Orts- und Flurnamen von St. Gallen und Umgebung, in: Gottlieb Felder: Die Stadt St. Gallen und ihre Umgebung. Natur und Geschichte, Leben und Einrichtungen in Vergangenheit und Gegenwart. Eine Heimatkunde. St. Gallen 1916.

Tanner, Alexander: Die Ausdehnung des Tuggenersees im Frühmittelalter, in: St. Gallische Ortsnamenforschung. Uznach 1968 (= 108. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen), 30-38.

Trüb, Rudolf: Die Sprachlandschaft Walensee-Seeztal, in: Beiträge zur schweizerdeutschen Mundartforschung 3 (1951), 1-10, 218-255.

Vetsch, J.: Sammlung von Flurnamen aus den Kantonen St. Gallen und Appenzell. St. Gallen 1908-1911 [Namenverzeichnisse, meist von Korrespondenten, in halb phonetischer Schrift, nicht alle Gemeinden umfassend; im Archiv des Historischen Vereins St. Gallen.].

Vincenz, Valentin: Der Ortsname Buchs, in: St. Galler Namenbuch 1956-1977, 20-25; ebenfalls: Unser Rheintal 36 (1979), 100-102.

Vincenz, Valentin: Die Namenforschung im Dienste von Sprach-, Siedlungs-, Kultur- und Naturgeschichte, in: St. Gallische Ortsnamenforschung 2. Die Erforschung der Orts- und Flurnamen in den Bezirken Werdenberg, Sargans und Obertoggenburg. St. Gallen 1980 (= 120. Neujahrsblatt des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen), 22-30.

Vincenz, Valentin: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Buchs und Sevelen. St. Gallen 1983 (= St. Galler Namenbuch, Romanistische Reihe, 3).

Vincenz, Valentin: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Gams bis zum Hirschensprung. St. Gallen 1992 (= St. Galler Namenbuch, Romanistische Reihe, 4).

Vincenz, Valentin: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Vilters und Wangs. St. Gallen 1993 (= St. Galler Namenbuch, Romanistische Reihe, 5).

Wickli-Steinegger, J.: Die Familiennamen des Toggenburgs, in: Toggenburger Blätter für Heimatkunde 11 (1948), 17-28.

Widmer, J.: Unsere heimatlichen Orts- und Flurnamen. Heimatkunde vom Linthgebiet 5 (1932), Nr. 1-5. 1932.

Widmer, Josef: Die Ortsnamen unserer Heimat, in: Linth-Blatt, Beilage zum St. Galler Volksblatt 3-4 (1928); 5-8 (1929); 10-12 (1930); 13-16 (1931) [Ortsnamen des Seebezirkes.].

Winteler, Jost: Über einen römischen Landweg am Walensee. Mit sprachgeschichtlichen Exkursen. Progr. der aarg. Kantonsschule 1893/94, 1-42; 1899/1900, 1-50.